BERICHT ZUM 7. OLDTIMER WANDERTAG 2018

Der MSC Wandertag war mal wieder an Fahrspaß nicht zu überbieten. Da sich die Teilnehmerzahl in überschaubarer Anzahl traf, wurden nicht wie in den Vorjahren Gruppen gebildet, sondern die anwesenden 7 Fahrzeuge starteten gemeinsam in Richtung „Burg Ruland“.

Chef-Navigator -Jürgen Großmann-  übernahm mit seinem Land Rover das Kommando und pünktlich gegen 10:45 h. startete die Truppe am Grenzübergang –kl.Zoll-Lichtenbusch.

Eine unglaublich tolle Strecke auf winzigen Nebenstraße führte nach Raeren, Eupen, bis zur Chilepe Staumauer, dann weiter nach Herbister, nach Jalhay und weiter zur Rennstrecke in Spa bzw. Stavelot. Enge kleine Wege durch Wald und Wiesenlandschaften der belgischen Vennlandschaft bis zur Burg Reuland.

Im Burghof, wurde ein Eis bei leckerem Kaffee verputzt.   Belgische Pommes gab es leider nicht.  Zum Glück fanden wir aber ein traumhaft gelegenes Hotel, wo wir dann eine Kombination von   Currywurst? mit Fritten und Apfelmuss verkosten konnten, In Wirklichkeit war es aber   ein „Kinderteller mit Pommes, kl. Bratwurst ohne Currysause aber mit Apfelmuss… dennoch, es hat geschmeckt.

Die Rückfahrt war dann fast so traumhaft schön wie die Hinfahrt, leider aber gab es kurz vor Aachen, kleine Probleme mit dem hohen Verkehrsaufkommen. Rote Ampeln sprengten die Gruppe die als Ziel das Clublokal hatte.  Mit leichter Verspätungen trafen dann dennoch ALLE gestarteten Teilnehmer dort ein und der Tag wurde bei einem vorzüglichen Abendessen und ein wenig Bier beendet.  Kompliment an den Jürgen Grossmann, er hat seinen Namen als SPITZEN NAVIGATOR mal wieder alle Ehre gemacht.