Gerd Fleischhauer am 14.3.2020 verstorben

Nachdem wir nach den schlimmen Nachrichten der letzten Zeit um die Gesundheit von Gerd wieder Hoffnung auf Genesung geschöpft hatten, und eine positive Entwicklung seiner Gesundheit zu erhoffen war, kam heute die niederschmetternde Nachricht: Gerd ist heute friedlich eingeschlafen.

Mit ihm verliert nicht nur seine Frau Gisela und Tochter Claudia mit ihrem Ehemann Willi einen wichtigen, immer positiv denkenden Familienanker, sondern auch der MSC Aachen einen guten Freund und das wohl aktivste Mitglied aller Zeiten. Gerd war in seiner Zeit als Mitglied des MSC der Dreh- und Angelpunkt des Clubs. Als langjähriger Vorsitzender organisierte er alle Ausfahrten, Feste, Zusammenkünfte und Clubveranstaltungen und verblüfte seine Mitstreiter mit immer wieder neuen Ideen, ohne Scheu auch die verrücktesten Sachen zu organisieren und durchzuführen. Der MSC und die Autos waren sein Leben.

Gerd hatte nicht nur Benzin im Blut er war eine Institution. Schon früh war er auch persönlich im Motorsport aktiv. Er kannte alle Größen der Szene und war mit ihnen per Du. Nach seiner aktiven Zeit hatte er einige Jahre eine Riesenfreude, die Motorsport-Karriere seiner Tochter Claudia zu unterstützen, was er einmal wegen der tollen Teamerlebnisse als die beste Zeit seines Lebens bezeichnete.

Die Liebe zur Technik und zur Präzision machten ihn zu einem gefragten Ansprechpartner für alle anfallenden Probleme. Und wenn er einmal etwas nicht selber wusste, kannte er immer jemanden, der dann weiterhalf. Auch das zeigt, dass er bei allen beliebt und gemocht war.

Sein unerschütterlicher Optimismus ließ alles ein wenig undramatischer erscheinen. Er war eben ein sehr guter Freund und Unterstützer.

Kurz: ein toller Mensch!

Den haben wir jetzt viel zu früh für immer verloren.

Er hatte noch soviel vor, hatte sich noch jüngst einen Vorkriegswagen gekauft, mit dem er mit Gisela schöne Touren und Rallyes machen wollte.

Lieber Gerd, wir vom MSC Aachen werden dich immer im Herzen und in Gedanken halten!

Danke, dass du immer für den MSC da warst und dass du unser Freund gewesen bist!

Der Vorstand des MSC Aachen

Am 12.01.2018 verstarb unser MSC – Mitglied Prof. Dr. Andreas Ploeger

Der Tod unseres MSC Mitglied Prof. Dr. Andreas Ploeger hat uns alle tief bewegt.

Wir trauern mit seinen Angehörigen und allen, die ihn kannten und geschätzt haben.

Mitgefühl gilt seiner Familie, insbesondere seiner Frau, Prof. Dr. Mechthild Neises – Ploeger. 

Wir werden ihn in Erinnerung behalten und Ihn stets in ein ehrendes Gedenken bewahren.

Der MSC - Vorstand